Celaflor

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 40

Celaflor - Eine Marke der Scotts Celaflor GmbH

Produkte der Marke Celaflor werden seit mehr als 40 Jahren von der Scotts Celaflor GmbH entwickelt, die eine Tochterfirma der Scotts Miracle-Gro Company ist und ihre Firmensitze in Mainz und in Salzburg hat. Die Scotts Celaflor GmbH ist jedoch nicht nur für den Vertrieb von Produkten in Deutschland und Österreich zuständig, sondern kümmert sich auch um den osteuropäischen Raum und Skandinavien.

The Scotts Miracle-Gro Company - Produkte für die Garten- und Pflanzenpflege seit fast 150 Jahren

Die Scotts Miracle-Gro Company blickt bereits auf eine lange Firmengeschichte zurück. Im Jahr 1868 gründete der Kriegsveteran Orlando McLean Scott das Unternehmen 0. M. Scott & Sons als Lieferant für Getreidesaatgut an ansässige Farmer in Marysville, Ohio. Später kamen Rasensaaten hinzu, die vor allem an Golfplätze geliefert wurden. Ab der 1920er Jahren gehörte Scotts zu den größten Lieferanten an Rasensaatgut für Golfplätze in Amerika. Neben dem Vertrieb von Saatguten setzte das Unternehmen aber auch auf Forschung und Entwicklung und konnte daher im Verlauf der Firmengeschichte unter anderem den weltweit ersten Rasendünger, den Torf Builder, und einen Drei-Nährstoff-Volldünger, den Trionizer, präsentieren. Ab der 1970er Jahre wurde die Firma an die ITT Corporation verkauft und fusionierte im Jahr 1995 mit dem Unternehmen Miracle-Gro, das bis dato vor allem als Hersteller und Vertrieb von Spezial-Pflanzendüngern in den USA bekannt war. Durch weitere Zukäufe expandierte das Unternehmen in den folgenden Jahrzehnten vor allem in Europa. So wurden zum Beispiel aus Großbritannien die Levington Horticulture Ltd. sowie die Miracle Garden Care Ltd. gekauft und aus Frankreich kam die Rhône Poulenc S.A hinzu, die bis zu diesem Zeitpunkt unter anderem Inhaber der Marken Nexa Lotte und Celaflor war. Diese wurden von nun an durch Scotts weitergeführt. Seit 1997 agiert das Unternehmen unter anderem aus seinem Headquarter in Columbus, aus Marysville sowie aus der Europazentrale in Lyon, Frankreich.

Schädlingsbekämpfung mit Produkten der Marke Celaflor

Unter dem Markennamen Celaflor bietet die Scotts Celaflor GmbH eine Vielzahl von Artikeln zur Schädlingsbekämpfung an, wie beispielsweise Celaflor Ratten- und Mäuseköderstationen, die Celaflor Mäuse-Getreidekörner Alpha C, Celaflor Ameisen-Köder, Celaflor Ungeziefer-Köder und das Celaflor Wespen K.O. Spray. Um den Garten frei von Wühlmäusen zu halten, wird der Celaflor Wühlmaus-Portionsköder Arrex angeboten. Gegen Schnecken in Gartenbeeten hilft das Celaflor Schneckenkorn Limex. Für den Einsatz im Haus, in Scheunen oder in Ställen eignen sich unter anderem die Celaflor Mausefalle Ultra Power, die Celaflor Mausefalle Easy Catch und die Celaflor Rattenfalle Snap.

Celaflor-Produkte für die Gartenpflege

Insbesondere für die Reinigung von Plattenwegen oder Terrassen von Algen und Grünbelägen wird der Celaflor Steinreiniger eingesetzt. Damit der Rasen frei von Unkraut bleibt, wurden das Celaflor Rasen-Unkrautfrei Anicon Ultra und das Celaflor Rasen-Unkrautfrei Weedex entwickelt. Sollen Hunde oder Katzen von Arealen im Garten oder auf Terrassen ferngehalten werden, kann das Celaflor Hunde- und Katzen-Stopp auf diese aufgesprüht werden, in dem ein Wirkstoff enthalten ist, der diese Tiere abstößt.

Pilzbekämpfung mit Celaflor

Wenn sich Pilze an lebenden Pflanzen niederlassen, schädigen sie in der Regel ihre Wirtspflanzen durch Entzug von Nährstoffen. Daher tut man im Garten oder auf dem Acker gut daran, Pflanzen vor Pilzbefall zu schützen oder von Pilzen zu befreien. Die Scotts Celaflor GmbH bietet zu diesem Zweck verschiedene Mittel an, wie das Celaflor Pilzfrei Ectivo für Obstbäume, das Celaflor Rosen-Pilzfrei Saprol und das Celaflor Gemüse-Pilzfrei Polyram, das sich vor allem gegen die Bekämpfung von Pilzen an Zierpflanzen, Spargel, Weinreben und Kartoffeln eignet. Für die Behandlung von Veredlungsstellen oder Wunden an Bäumen ist der Einsatz des Celaflor Wundbalsam Plus hilfreich, der das Eindringen von Pilzen und Wundinfektionen in offene Rinden verhindert.