COMPO Ortiva Spezial Pilz-frei AF 1 Liter

EAN: 4008398129606

Geeignet für Zierpflanzen, Ziergehölzen und Gemüse

Wirkt gegen Kraut - und Braunfäule, Echten- und Falschen Mehltau, Rost, Blattflecken etc.

Ortiva Spezial Pilz-frei AF von Compo wirkt gegen Kraut - und Braunfäule, Echten- und Falschen Mehltau, Rost, Blattflecken und nach eigenen Erfahrungen gegen das Buchsbaumtriebsterben


12,80 €
12,80 € pro 1 l

inkl. 16% USt. , zzgl. Versand

UVP des Herstellers: 12,99 €
(Sie sparen 1.46%, also 0,19 €)
sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stück
 


Unser für Sie empfohlenes Bundle:

COMPO Ortiva Spezial Pilz-frei AF 1 Liter
COMPO Garten Langzeit-Dünger 2 kg
COMPO Blumendünger mit Guano flüssig 2,5 Liter
COMPO Triathlon Universal Insekten-frei AF 750 ml
+ 12,80 € (12,80 € pro 1 l)
+ 9,84 € (4,92 € pro 1 kg)
+ 14,77 € (5,91 € pro 1 l)
+ 10,83 € (0,01 € pro 1 ml)
Gesamtpreis 48,24 € *

COMPO Ortiva Spezial Pilz-frei AF 1 Liter

  • Mit einem Dreh anwendungsfertiges Spezialfungizid
  • Gegen Kraut - und Braunfäule, Echten- und Falschen Mehltau, Rost, Blattflecken und nach eigenen Erfahrungen gegen das Buchsbaumtriebsterben
  • An Zierpflanzen, Ziergehölzen und Gemüse
  • Im Gewächshaus, Garten und auf der Terrasse
  • Mit einem Dreh anwendungsfertiges Produkt
  • Kein Anmischen notwendig

Pilzart: Echter Mehltau Rostpilze Falscher Mehltau Krautfäule Blattflecken Sternrußtau
Anwendungsbereich: Außenbereich Gartenpflanzen Balkonpflanzen Tomaten
Anwendungszweck: Pilzbekämpfung
Inhalt: 1,00 l
Deklaration: Zugelassen für nichtberufliche Anwender. Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformation lesen.
Gefahrenhinweise: Achtung

Gefahrenhinweise:
H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweise:
P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

Prävention:
P270 Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.

Reaktion:
P391 Verschüttete Mengen aufnehmen.

Entsorgung:
P501 Inhalt/ Behälter einer anerkannten Abfallentsorgungsanlage zuführen.

Zusätzliche Kennzeichnung:
EUH401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.

Weitere Information:
Jeden unnötigen Kontakt mit der Substanz vermeiden.
Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen.
Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten.

Anwendung im Haus- und Kleingartenbereich zulässig! Vor der Anwendung den roten Ring entfernen und den Sprühkopf zusammen mit dem Gewinde fest zudrehen. Anschließend ca. 20 mal gut schütteln. Vor dem weiteren Gebrauch immer wieder aufschütteln. Die Pflanzen von allen Seiten gleichmäßig einsprühen.

Hinweise zum Schutz der Umwelt:
Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge als nicht-bienengefährlich eingestuft (B4). Das Mittel ist giftig für Algen, Fische und Fischnährtiere. Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Nützlingsarten Raubmilbe (Typhlodromus pyril), Wolfspinnen (Pardosa amentata und palustris), räuberische Blattwanzen (Orius laevigatus), Siebenpunkt-Marienkäfer (Coccinella septempunctataa), Laufkäfer (Pocillus cupreus), Florfliegen (Chrysoperla carnea) und Brackwespe (Aphidius rhopalosiphi) eingestuft. Das Mittel wird als schwach schädigend für Populationen der Art Episyrphus balteatus (Schwebefliege) eingestuft. Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an überirdischen Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig (§6 Absatz 2 PflSchG). Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 EURO geahndet werden.

Hinweise zum Schutz des Anwenders:
Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Die Richtlinie an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz "persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist zu beachten. Behandelte Flächen/ Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Spritzbelages wieder betreten.

250 g/l Azoxystrobin

BN664 (B4) Nicht bienengefährlich

Zulassungsnummer 024560-72

März bis September

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Sicherheitsdatenblatt


Kunden kauften dazu folgende Produkte