Dünger

  Warum düngen?  Licht, Wasser...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7

Warum düngen?
Licht, Wasser und Nährstoffe sind die drei Hauptvorausssetzungen damit Pflanzen gedeihen können. Ist nur ein einziger Nährstoff in zu geringer Menge vorhanden zeigen die Pflanzen Mangelsymptome. Auch das Verhätnis der Nährstoffe zueinander muss ausbalanciert sein.
Das Pflanzenwachstum und die Nährstoffzufuhr hängen unmittelbar zusammen. Durch eine ausgewogene Düngung wird das Wachstum optimiert, die Blühwilligkeit gesteigert und die Ernteerträge erhöht. Totalverluste und Mangelerscheinungen werden verhindert.

Welche Dünger gibt es?
Wir unterscheiden zwischen organischen und mineralischen Düngern. Organische Dünger bestehen aus natürlichen Rohstoffen und werden erst durch Bodenorganismen in eine pflanzenverfügbare Form gebracht. Mineraldünger können von der Pflanze direkt aufgenommen werden. Sie sind sofort wirksam.
Unterscheiden kann man auch unter Flüssig- und Feststoffdünger. Während der Flüssigdünger hauptsächlich im Zimmerpflanzen- sowie Balkonbereich eingesetzt wird, finde der Feststoffdünger hauptsächlich bei Gemüse, Obst und im Ziergarten Anwendung.