Naturen

Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 30

Naturen - Produkte für die Pflanzenpflege mit natürlichen Inhaltsstoffen

Naturen ist eine Marke der Scotts Miracle-Gro Company aus den USA, die bereits im Jahr 1868 in Marysville, Ohio, unter dem Namen O.M. Scott & Sons gründet worden war. Zunächst agierte das Unternehmen als Vertrieb von Getreidesaatgut für regionale Farmen, später kam der Handel mit Rasensaatgut hinzu. Dies verschaffte der Firma schon bald einen wichtigen Platz als Lieferant von Rasensamen für Golfplätze und noch heute zählt Scotts zu den marktführenden Anbietern im Rasenpflegebereich in den USA. Im Verlauf seines Bestehens wurde das Unternehmen an die ITT Corporation verkauft und fusionierte mit verschiedenen Firmen in den USA und in Europa, unter anderem mit der französischen Rhône Poulenc S.A sowie den britischen Unternehmen Miracle Garden Care Ltd. und Levington Horticulture Ltd. Auch im Bereich Forschung machte sich Scotts einen Namen. So wurde mit dem Torf Builder der erste Rasendünger weltweit entwickelt. In Deutschland, Österreich, Osteuropa und Skandinavien wird das Unternehmen durch die Tochterfirma Scotts Celaflor GmbH vertreten und vertreibt neben Naturen unter anderem folgende Marken:

    Substral
    Roundup
    Nexa Lotte
    Celaflor

 

Pflanzenschutz, Schädlingsbekämpfung und Unkrautvernichtung mit Naturen

Immer mehr Hobby- und Kleingärtner setzen auf natürliche Mittel, um ihre Pflanzen vor Krankheiten oder dem Befall von Insekten zu schützen. Die Produkte der Marke Naturen sind für diesen Zweck bestens geeignet, denn sie werden entweder auf pflanzlicher oder auf der Basis natürlicher Mineralien hergestellt. Gegen beißende und saugende Insekten, wie Kartoffelkäfer, Spinnmilben oder Frostspanner wirkt zum Beispiel das Mittel Naturen Bio Schädlingsfrei Neem. Eine erfolgreiche Methode der Schädlingsabwehr ist auch das Abfangen in Fallen oder Barrieren, in denen Pheromone wirken. Vor an Baumstämmen hochkriechenden Insekten hilft beispielsweise der Naturen Leimring, der ohne Insektizide auskommt. Ein einfacher Schutz vor Trauermücken, Weißen Fliegen, Minierfliegen und geflügelten Blattläusen sind die Naturen Gelbtafeln, die einfach zwischen die zu schützenden Pflanzen gehängt werden. Für die Bekämpfung von Ameisen bietet Scotts den Naturen Ameisenköder an. Auch bei der Unkrautbekämpfung wird auf natürliche Wirkstoffe gesetzt. Auf der Basis von Essigsäure wirkt Naturen Bio Unkrautfrei. Dieses zeigt bereits nach kurzer Einwirkungszeit gute Erfolge und ist nicht gefährlich für die nützlichen Bienen. Das Mittel wird in erster Linie gegen Taubnesseln und Vogelmiere eingesetzt, kann in verdünnter Form aber auch Moos auf Rasenflächen beseitigen, ohne das Gras anzugreifen.

Dünger und Bodenverbesserer der Marke Naturen

Die Dünger von Naturen wurden insbesondere für den ökologischen Land- und Gartenbau entwickelt und enthalten unter anderem Guano, Federmehl, Kalk und Zuckerrübenvinasse. Damit liefern sie Stickstoff und Spurenelemente, die den Pflanzen über mehrere Wochen bei der Entwicklung helfen. Für alle Rosengehölze hat das Unternehmen beispielsweise den Naturen Bio Rosendünger und für Zitruspflanzen die Naturen Bio Zitrus & Mediterrane Pflanzen Nahrung an Bord. Der Naturen Bio Gartendünger eignet sich für alle Obst-, Gemüse- und Zierpflanzen, mit dem Naturen Bio Tomatendünger gedeihen Tomatenpflanzen besser und mit dem Naturen Bio Kalk oder dem Naturen Bio Pferdedung werden ausgelaugte Gartenböden wieder fit gemacht.

Rasenpflege mit Naturen-Produkten
Auch bei der Rasenpflege muss auf Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen nicht verzichtet werden. Nützlich sind zum Beispiel die Naturen Bio Hornspäne, die die Bodenfruchtbarkeit durch ihren hohen Gehalt an organischen Substanzen unterstützen. Der Naturen Bio Rasendünger hingegen ist ein organischer Volldünger, der speziell für den Kleingarten- und Biogartenbereich entwickelt wurde und neben pflanzlichen Stoffen auch tierische Nebenprodukte enthält. Nach dem Düngen ist der Rasen sofort begehbar und es sind keine gesundheitlichen Gefahren für Menschen oder Tiere zu befürchten.